„Sprach-Kitas“

Bundesprogramm, (2016–2022)

Alle Kinder sollen von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren. Mit dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist", stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die inklusive Pädagogik, alltagsintegrierte sprachliche Bildung sowie die Zusammenarbeit mit Familien in Kindertageseinrichtungen.

Die TSA Bildung und Soziales gGmbH als bundesweit tätiger Träger der Kinder- und Jugendhilfe folgt dem inklusiven Leitgedanken und versteht sich als Stätte sozialer Bildung und des fachlichen Austauschs. Sie stellt zwei Fachberater:innen welche die sogenannten Tandems, bestehend aus Leitung und zusätzlicher Fachkraft, trägerübergreifend in ihren einrichtungsspezifischen Umsetzungsschritten unterstützen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • kontinuierliche Begleitung und Beratung der Sprach-Kitas bei der Programmumsetzung während der gesamten Projektlaufzeit
  • Qualifizierung der Tandems, bestehend aus Leitung und zusätzlicher Fachkraft, innerhalb der Handlungsfelder
  • Förderung von Teambildungsprozessen
  • Organisation des verbundinternen Austauschs und Vermittlung zwischen den verschiedenen Akteuren
  • Unterstützung der Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen


Neben der fachlichen Begleitung zu jenen Schwerpunkten arbeiten wir stets bedarfsorientiert und individuell mit den Einrichtungen zusammen, um so Arbeitsprozesse bestmöglich auf die Praxis abzustimmen.