Kursdetails

Belastete Eltern, belastete Kinder

Anmeldung möglich (6 Plätze sind frei)


Kursnr. 2512
Beginn Do., 20.04.2023, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer 1 Tag
Kursort Institut 3 L / Regionalbüro Dresden
Gebühr 95,00 €
Teilnehmer 8 - 16

Kursbeschreibung

Impulse zur Arbeit mit Kindern und Eltern, die aufgrund einer psychischen Erkrankung, häuslicher Gewalt (o.ä.) Schwierigkeiten mit Familie, Alltag und Erziehung haben


Eltern, die psychisch krank sind, die zu viel trinken, die ihre Impulse nicht im Griff haben, wollen genauso gute Eltern sein wie andere. Ihre emotionale Verfügbarkeit und ihre Verlässlichkeit sind eingeschränkt, was sich auf die psychosoziale Entwicklung der Kinder auswirkt. In der Alltagspraxis gelten diese Familien häufig als die sogenannte „Multiproblemfamilien“, mit denen es schwierig ist, zu arbeiten. Im Seminar werden theoretische Aspekte und die Herausforderungen für das pädagogische Praxishandeln erörtert.


Schwerpunkte:

•    Grundlagen psychische Besonderheiten und Elternsein

•    Auswirkungen auf elterliche Kompetenzen und kindliche Entwicklung

•    Risiko- und Schutzfaktoren

•    Ableitungen und Konsequenzen für die eigene berufliche Tätigkeit


Zielgruppe: Pädagog:innen, Leiter:innen, Fachberater:innen, Mitarbeiter:innen der Jugendhilfe und  Multiplikator:innen


Referentin: Jana Juhran

Diplom-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Sozialtherapeutin (Integrative Therapie), Leiterin Institut 3L


Kursgebühr: 95,00 Euro (inklusive Getränken und Mittagsimbiss)


Anmeldung: bis 21.03.2023


Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.


Kurs teilen: