Kursdetails

Außenseiter:innen: Mittendrin und nicht dabei

Anmeldung möglich (11 Plätze sind frei)

Kursnr. 2452
Beginn Do., 29.09.2022, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer 1 Tag
Kursort Institut 3 L / Regionalbüro Dresden
Gebühr 89,00 €
Teilnehmer 8 - 16

Kursbeschreibung


Ausgrenzung in Kindergruppen

Die Rolle der Außenseiter:in wird oft den Kindern zugedacht, deren Verhalten als irgendwie ‚anders‘ bis unakzeptabel empfunden wird. Ihnen fällt es schwer, Spielkamerad:innen und Gleichgesinnte zu finden oder Freundschaften zu schließen. Ratlos wird an die Gruppe appelliert: „Lasst XY doch auch mal mitspielen!“ Aber will das betroffene Kind das überhaupt? Und warum geht es den anderen Kindern vielleicht ganz gut damit, dass eine*r nicht mitmachen soll? Wir wollen genauer hinschauen, was in Gruppen vor sich geht, in denen Ausgrenzung geschieht, denn Gruppenprozesse folgen einer eigenen Logik und werden selten thematisiert. In der Fortbildung wollen wir uns einführend mit Rollen, (Ausgrenzungs-)Dynamiken und unbewussten Prozessen in Gruppen beschäftigen. Ziel ist es, sich neue Handlungsmöglichkeiten zu erschließen, um so Ausgrenzung angemessener begegnen zu können.



Zielgruppe: pädagogische Fachkräfte


Referent:in Anna Oppermann
Erziehungswissenschaftlerin B.A./Kulturwissenschaftlerin (M.A.)
Fachberatung Inklusion für Kitas in Dresden

Anmeldung bis 30.08.2022

Dieses Thema kann auch als Inhouse-Veranstaltung bei Ihnen durchgeführt werden.

Kurs teilen: